Basierend auf der beschriebenen Eignung als Prüfer gem. §40 (1) BBiG, wurde ein innovatives ganzheitliches Konzept vom Anforderungsprofil von Arbeitnehmervertreter/innen in Prüfungsausschüssen bis hin zur Qualifizierungsempfehlung mit Lernprozessbegleitung entwickelt. Da das Amt eines/einer Prüfer/in weitaus mehr als Sachkunde und persönliche Eignung erfordert, wird das Testmodell konkrete Kompetenzen aufzeigen (auch informell erworbene), die nach dem Erachten der IG Metall Sachverständigen eine qualitative Prüfertätigkeit ausmachen. Das Modell soll einen Anhaltspunkt geben, woran sich interessierte und aktive Arbeitnehmervertreter/innen in Prüfungsausschüssen orientieren können. Es soll helfen, das Amt und deren Anforderungen realistisch einszuchätzen und die eigenen Kompetenzen zu erweitern.

Der eLearning Kurs „Prüf' mit! Grundlagenseminar für ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer im Fort- und Weiterbildungsbereich" gibt einen Überblick zu dem politischen und rechtlichen Rahmen des Prüfungswesens, ausgehend vom Handlungsort der Prüfer/innen (dem Prüfungsausschuss). Darüber hinaus gibt es Einblick in den Prüfungsalltag und Prüfungsablauf und zeigt die Herausforderungen des Ehrenamtes auf.

Ziele des Kurses

Die IG Metall verfolgt mit diesem online-Seminar folgende Ziele:

1. Vermittlung von rechtlichen Grundlagen im Prüfungswesen
2. Austauschmöglichkeit mit anderen Prüfer/innen
3. Übungsmöglichkeit im Umgang mit neuen Lernmedien
4. Ermöglichung der eigenständigen Lernreflexion
5. Erweiterung der eigenen Kompetenzen

Text for Prüfer/in werdenPrüfer/in werden